Update 2020 zur Vorauszahlung der privaten Krankenversicherung und Pflegepflichtversicherung – einfach Steuern und Geld sparen

 In Newsblog

In der Folge 06 hatten wir bereits das Thema der Beitragsvorauszahlung zur privaten Krankenversicherung und Pflegepflichtversicherung besprochen. Den Link zur Folge 06 finden Sie am Ende des Absatzes. Durch die Vorauszahlung der Beiträge zur privaten Krankenversicherung und Pflegepflichtversicherung ist es möglich, Steuern und damit bares Geld zu sparen. Aufgrund der Gesetzesänderung machen wir das Update 2020 zur Vorauszahlung der privaten Krankenversicherung.

06 Einfach Steuern und Geld sparen durch die Beitragsvorauszahlung zur privaten Krankenversicherung

Im folgenden Video sehen Sie eine kurze Zusammenfassung, wie Sie durch die Vorauszahlung der Beiträge zur privaten Kranken- und Pflegeversicherung Steuern sparen können.

Was kann überhaupt von den privaten Krankenversicherungs- und Pflegepflichtversicherungsbeiträgen abgesetzt werden?

Beiträge für Versicherungen, die als sonstiger Vorsorgeaufwand gelten, sind grundsätzlich pro Person bis maximal 2.800 € pro Jahr absetzbar. Soweit ein Zuschuss für die Krankenversicherung gezahlt wird oder ein Anspruch auf Übernahme von Krankheitskosten besteht, vermindert sich dieser Betrag auf 1.900 € pro Person und Jahr. Zum sonstigen Vorsorgeaufwand gehören zum Beispiel die Beiträge zur Arbeitslosenversicherung, zur Berufsunfähigkeitsversicherung, zur Unfallversicherung, zur Privathaftpflichtversicherung oder zur Risikolebensversicherung. Bei vielen privat Krankenversicherten wirken sich die Versicherungen des sonstigen Vorsorgeaufwandes steuerlich nicht aus, da der maximal absetzbare Betrag von 2.800 € bzw. 1.900 € pro Jahr bereits durch die private Kranken- und Pflegepflichtversicherung ausgeschöpft ist.

Update 2020 zur Vorauszahlung der privaten Krankenversicherung und Pflegepflichtversicherungsbeiträge – Wie viel kann 2019 und ab 2020  mit steuerlicher Wirkung vorausgezahlt werden?

Vorauszahlung der privaten Krankenversicherungsbeiträge Rechtslage bis 31.12.2019

Bis zum 31.12.2019 war es möglich, bereits im Vorgriff auf künftige Zahlungsjahre Vorauszahlungen bis zur Höhe des 2,5-fachen Jahresbeitrages der privaten Krankenversicherungs- und Pflegepflichtversicherungsbeiträge abzusetzen.

Vorauszahlung der privaten Krankenversicherungsbeiträge Rechtslage ab 2020

Nach einer Gesetzesänderung kann seit dem 01.01.2020 nunmehr sogar ein dreifacher Jahresbeitrag im Voraus steuerlich abgesetzt werden.

Welchen Vorteil hat die Vorauszahlung der privaten Krankenversicherungsbeiträge?

Durch die Vorauszahlung der Beiträge wird in den Folgejahren, in denen aufgrund der Vorauszahlung keine Krankenversicherungsbeiträge mehr gezahlt werden müssen, die Möglichkeit geschaffen, den Höchstbetrag für den sonstigen Vorsorgeaufwand in Höhe von 2.800 € bzw. 1.900 € pro Person und Jahr für die Geltendmachung der anderen Versicherungsbeiträge zu nutzen. Diese wären sonst in der Regel meist steuerlich nicht mehr absetzbar gewesen. Im besten Fall können durch das bloße zeitliche Vorziehen der Zahlungen für die 3 vorausgezahlten Jahre pro Person und Jahr Sonderausgaben von 2.800 € zusätzlich abgesetzt werden, in Summe also ein Betrag von 8.400 €. Bei einem Spitzensteuersatz für die Einkommensteuer von 42 % beträgt die Steuerersparnis im Idealfall über die 3 Jahre gerechnet rund 3.500 € pro Person, die Ersparnis an Kirchensteuer und Solidaritätszuschlag noch nicht eingerechnet.

Weitere Vorteile der Vorauszahlung der privaten Krankenversicherungsbeiträge

Trotz des geringen Zinsniveaus am Kapitalmarkt gewähren einige private Krankenkassen weiterhin einen zusätzlichen Rabatt bei der Beitragsvorauszahlung von bis zu 4 %.

Weitere Informationen zur Vorauszahlung der privaten Krankenversicherungsbeiträge

In der Folge 06 hatten wir außerdem dieses Thema sehr ausführlich besprochen, was ist eine Basisversicherung, was ist bei der Beitragsvorauszahlung zu beachten gibt, für welche Fälle die Beitragsvorauszahlung interessant sein kann, wann eine Vorauszahlung nicht sinnvoll ist, bis wann die Vorauszahlung geleistet sein muss und was im Falle der Beitragsanpassung durch die Versicherung und im Todesfall passiert.

Musterschreiben an die private Krankenkasse für die Vorauszahlung der Beiträge der privaten Krankenversicherung

Ein aktualisiertes Musterschreiben an die private Krankenkasse haben wir Ihnen am Ende des Beitrages beigefügt.

Zusammenfassung zum Update 2020 zur Vorauszahlung der privaten Krankenversicherung (PKV)

Nutzen Sie diese einfache und legale Möglichkeit, durch Änderung der Zahlungsweise der privaten Krankenversicherungs- und Pflegepflichtversicherungsbeiträge Steuern zu sparen und eventuell einen zusätzlichen Rabatt von Ihrer Krankenversicherung zu erhalten. Ab 2020 ist sogar ein dreifacher Jahresbeitrag im Voraus steuerlich absetzbar.

Und wenn Ihnen diese Folge des Podcasts gefallen hat, dann vergessen Sie bitte nicht, ihn zu abonnieren. Denn hier informiere ich Sie über Möglichkeiten, Steuern zu sparen und Gewinne zu steigern. Und wenn Sie steuerliche Probleme haben, eine Beratung oder Hilfe benötigen, wissen Sie mit wem Sie sprechen sollten. Rufen Sie mich an oder setzen Sie sich mit mir auf anderen Wegen in Verbindung.

weitere Hinweis und Links

Sie können sich auch gern für unseren Newsletter anmelden, mit dem Sie viele weitere wertvolle und nützliche Informationen erhalten.

Besuchen, abonnieren und folgen Sie uns auf Facebook, XING, Twitter, Instagram, YouTube, LinkedIn!

Bis zum nächsten Mal!

Download: Anfrage Versicherung Beitragsvorauszahlung private Kranken- und Pflegeversicherung

Ihre Sabine Banse-Funke
Diplom-Finanzwirtin (FH) Steuerberaterin
Fachberaterin im Gesundheitswesen H:G/metax

Weitere Podcastfolgen:

Bei Fragen zur Nettolohnoptimierung unterstützen wir Sie als erfahrene Experten. Vereinbaren Sie mit uns gerne einen kostenlosen und unverbindlichen Kennenlerntermin: Telefonisch 0551-49801-0

Social Media – besuchen, abonnieren und folgen Sie uns!

Einen Kommentar hinterlassen


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden